Doro Pesch, Alter Schlachthof Dresden, 29.11.2016. Foto: Kristin Hofmann/Fotokatz

„Nur ein paar Tage nach Nenas Auftritt im ausverkauften Alten Schlachthof meldet sich für den 29.11.2016 bereits die nächste Rockröhre an: Doro  PeschThe Queen Of Metal. Und nur Königinnen sind in der Lage  an einem Dienstagabend die Fangemeinschaft aus der Reserve zu locken. Für Doro reist man sogar von außerhalb an. Und das zum Wochenstart. For the queen, only.

Im Schlachthof selbst ist es Doro sei Dank schön warm und kuschelig. Den eisigen und kalten Wind draußen hat bestimmt niemand freiwillig bestellt. Die Bühne des kleinen Saals sieht schon doromäßig dekoriert aus. Auf einen Foto… halt Bühnengraben  wird diesmal komplett  verzichtet. Die Königin will ihren Fans schließlich ganz nahe sein. Und die Fans wollen ihr nah sein. Die ersten Reihen stehen wie eine Mauer, wo nur mal ein Stein zum Bier holen ausrückt. Metal und Bier gehören schließlich doch irgendwie zusammen. An den morgigen Arbeitstag und den Wecker um 5 Uhr morgens wird trotzdem gedacht. Vorbildlich.“

Meinen Bericht dazu gibt es auf Be-Subjective! :)

Doro

« 1 von 2 »

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *